22.03.2019 Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Düren

 
Am Freitag den 22.03.2019 fand in der Aula des Burgau Gymnasiums die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Düren für das Berichtsjahr 2018 statt. Amts- und Wehrleiter Johannes Rothkranz konnte zu Beginn der Veranstaltung zahlreiche Gäste begrüßen. Der Einladung waren Wehrleiterkollegen der Nachbarkommunen, der Werkfeuerwehr Neapco, der Hilfsorganisationen, des THW, der Polizei und nicht zuletzt der örtlichen Politik gefolgt. An der Spitze unser Bürgermeister Paul Larue, unsere Dezernentin Christine Käuffer, sowie der Landtagsabgeordnete Dr. Ralf Nolten.
In einem ausführlichen Bericht stellte Johannes Rothkranz die Zahlen des Berichtsjahres dar. Auffällig war der starke Anstieg der Einsatzzahlen. Dieser ist unter anderem auf die neue Heimrauchmelderpflicht zurückzuführen, denn oft wurde der Batteriealarm nicht von einem „richtigen“ Alarm unterschieden. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl an Bränden in Gebäuden jedoch von 53 auf nur noch 36 stark gesunken. Aufgrund des heißen und trockenen Sommers ist die Zahl der „Wald, Heide, Moor“- Brände auf 38 gestiegen. In den Vorjahren betrugen die Zahlen 29 (2017) und 3 (2016)! Auch im Bereich der Technischen Hilfe konnte ein Anstieg der Einsatzzahlen verzeichnet werden. Hier machen Verkehrsunfälle, teilweise mit auslaufenden Betriebsstoffen, den Großteil aus. Ein sehr positives Fazit können wir bei der Rettung der verunfallten Personen ziehen, denn sie konnten bei allen Einsätzen gerettet werden und es musste keine Person tot geborgen werden. In Summe betrug die Anzahl der Alarmierungen im Jahr 2018 1.318, so dass wir durchschnittlich 3,5 Einsätze pro Tag hatten. Im Bereich des Rettungsdienstes sind die Zahlen im Vergleich zum 10-Jahres-Mittelwert konstant geblieben. Im Schnitt wurden 66 Rettungsdiensteinsätze pro Tag verzeichnet. Erstmalig wurden im Berichtsjahr auch die Fehlalarme mit aufgezeigt. Mit 5.505 ist dies schon eine enorm hohe Zahl.
Neben den statistischen Kennzahlen standen natürlich auch Themen wie Aus- und Fortbildung, Fahrzeugpark und Anschaffungen, Jugendfeuerwehr, Förderverein, Baumaßnahmen und Ehrungen/Beförderungen auf der Tagesordnung.

Beförderungen:

Zum Feuerwehrmann/-frau:

Lars Reinartz (LG Berzbuir)
Sebastian Holle, Timo Jansen, Dominik Michels, Dustin Rast (LG Birkesdorf)
Maximilian Huppertz, Noah Kuck (LG Derichsweiler)
Mateusz Bärhausen (LG Gürzenich)
Timo Dick, Sascha Lenarduzzi, Jonas Lotz (LG Merken)
Kevin Jansen, Daniel Sabadas (LG Mitte 1)
Jannik Joosten, Michelle Meyer, Tibor Stingl (LG Mitte 2)

Zum Oberfeuerwehrmann/-frau:

Philipp Schmitz (LG Birkesdorf)
Alina Boving, Christian Esser (LG Gürzenich)
Christian Wrobel (LG Mitte 1)

Zum Hauptfeuerwehrmann/-frau:

Jochen Dick, Dirk Spies, Günter Spies, Heiner Wolff, Klaus Wolff, Peter Wolff (LG Merken)

Zum Unterbrandmeister/-in:

Daniel Pfeifer (LG Lendersdorf)

Zum Brandmeister/-in:

Tobias Bodendorf (LG Arnoldsweiler)
Patrick Giertz (LG Derichsweiler)
Tobias Förster (LG Echtz)
Markus Decker (LG Gürzenich)
Daniel Jansen (LG Lendersdorf)
Patrick Bauer (LG Mariaweiler)
Thorsten Nießen, Carsten Schmitz (LG Merken)
Dennis Stiehr (LG Mitte 1)
Markus Gerigk (LG Niederau)

Zum Oberbrandmeister/-in:

Hans-Josef Meisenberg (LG Derichsweiler)
Pascal Stollenwerk, Stefan Treuling (LG Mitte 1)
Maik Kück, Patrick Zeiß (LG Mitte 2)

Zum Hauptbrandmeister/-in:

Stefan Wiesen ( LG Niederau)

Zum Stadtbrandinspektor/-in:

Pascal Jörres (LG Derichsweiler)

Ernennungen:

Zum Löschgruppenführer:

Tobias Bodendorf (LG Arnoldsweiler)
Andreas Beran (LG Echtz)
Andreas May (LG Lendersdorf)
Carsten Schmitz (LG Merken)
Daniel Ronig (LG Niederau)

Zum stellvertretenden Löschgruppenführer:

Markus Uerlings (LG Berzbuir)
Rene Hensch, Benedikt Janssen (LG Echtz)
Daniel Jansen, Stefan Harms (LG Lendersdorf)
Lars Königs (LG Merken)
Daniel Braun, Markus Gerigk (LG Niederau)

 

Ehrungen:

Für 10 Jahre (VdF-Ehrung):

Nico Bozkurt, Heiko Engels, Tobias Spies (LG Arnoldsweiler)
Sven Bieker, Julia Esser, Florian Grosch (LG Berzbuir)
Dominik Weber (LG Derichsweiler)
Sandra Reiermann (LG Echtz)
Christian Esser, Nicole Hartmann, Pascal Hugo, Tom Schmitz (LG Gürzenich)
Dennis De Capitani (LG Lendersdorf)
Oliver Pütz (LG Mariaweiler)
Niklas Moll, Manuel Wolff (LG Merken)
Gurkan Özdal (LG Mitte 1)
Tobias Fink, Daniel Ronig (LG Niederau)
Jörg Bergstein, Sascha Hartmann, Dirk Karnstedt, Björn Scharfe, Rüdiger Scharfen (Hauptamt)

Für 40 Jahre (VdF-Ehrung):

Michael Blumenthal (LG Lendersdorf)
Hans-Jürgen Löhrer (LG Mariaweiler)
Bernd Schmitz (LG Merken)
Frank Reinartz (FüG Düren)

Für 50 Jahre (VdF-Ehrung):

Hans-Peter Vlatten (LG Arnoldsweiler)
Hans-Dieter Jansen (LG Birgel)
Arnold Malsbenden (LG Birkesdorf)
Anton Bongards (LG Mitte 1)
Rolf Hoch, Hans Sieburg (Hauptamt)

Für 60 Jahre (VdF-Ehrung):

Paul-Josef Reinartz (LG Birgel)
Matthias Hilger, Heinrich Holzkamp (LG Mariaweiler)

 

Für 30 Jahre (Ehrung Stadt Düren):

Rainer Oepen (LG Arnoldsweiler)
Frank Hardt (LG Echtz)  
Martin Barsuhn (LG Merken)
Jacky Gietmann (LG Mitte 2)
Bernd Biergans (LG Niederau)
Michael Post, Ingo Rasokat (Hauptamt)

Für 45 Jahre (Ehrung Stadt Düren):

Klaus Kluth (LG Arnoldsweiler)
Josef Schmitz (LG Birkesdorf)
Willi Reuland (LG Gürzenich)
Bernd Kück (LG Mitte 2)
Willi Fuchs, Joachim Gostek, Rupert Rieder (Hauptamt)

Für 55 Jahre (Ehrung Stadt Düren):

Bernd Jacobs, Max Kuckertz, Gregor Müller (LG Niederau)
Egon Frings, Herbert Hillenberg (Hauptamt)

 

Für 25 Jahre aktiven Dienst (Ehrung des Landes NRW):

Andreas Pingel-Keuth (LG Derichsweiler)
Marcel Flatten (LG Lendersdorf)
Heiko Faßbender, Andreas Floeren (LG Mariaweiler)
Manfred Weß (LG Merken)
Ralf Knoben (Hauptamt)

 

Für 35 Jahre aktiven Dienst (Ehrung des Landes NRW):

Rudolf Esser, Dirk Sommer (LG Berzbuir)
Bert Fischer, Bernd Otto (LG Gürzenich)
Gerald Frank (LG Mariaweiler)

 

Vielen Dank an Lars Leisten für die Foto´s

10.03.2019 Sturmtief "Eberhard"

Im Laufe des Sonntagnachmittags kam es im Stadtgebiet zu ca. 72 Einsätzen aufgrund des Unwetters. Zu den Einsätzen zählten mehrere lose Dachziegel, Dachteile, umgestürzte Bäume, Bauzäune, Straßenabsperrungen, Reklameschilder und ähnliches. Bemerkenswert waren zwei Einsätze im Stadtzentrum. So stürzte ein Baum mit ca. 70 cm Stammdurchmesser auf ein Mehrfamilienhaus und beschädigte dieses. An einer anderen Einsatzstelle wurde durch den Sturm eine ca. 300 m² große Dachdichtung inkl. Dämmung eines Mehrfamilienhauses auf die öffentliche Straße geschleudert und begrub einen PKW unter sich. Auch hier wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr im Rahmen der Möglichkeiten gesichert. Bei der Vielzahl der Einsätze kam es glücklicherweise zu keinen Personenschäden. Die gesamte Feuerwehr Düren befand sich mit rund 130 Kräften im Einsatz.
 
Einzelne Einsätze der Feuerwehr Düren können teilweise hier nachgelesen werden: Statistik
 
DZ 11032019 Orkan eberhardt  DZ 12032019 Orkan Eberhardt 02

04.03.2019 Sturmtief "Bennet"

Ab dem frühen Morgen des diesjährigen Rosenmontags haben sich die Wettervorhersagen bewahrheitet. Seit 02:00 Uhr in der Früh war die Feuerwehr Düren mit mehreren Einheiten zur Bewältigung von sturmbedingten Einsätzen gefragt. Insgesamt wurden 16 Einsätze abgearbeitet. Hierunter waren Straßenbehinderungen, beschädigte Fahrzeuge durch umgekippte Bäume und Äste zu verzeichnen. Ein Baum drohte auf ein Gebäude zu stürzen, was jedoch verhindert werden konnte. Es wurden keine Personen verletzt. Ab 15:00 Uhr hat sich das Wetter beruhigt. Zur Bewältigung der Einsätze wurde die Befehlsstelle auf der Feuerwache besetzt, von der aus die Einsätze koordiniert wurden.
 
Die einzelnen Einsätze der Feuerwehr Düren können hier nachgelesen werden: Statistik

28.02.2019 Weiberfastnacht - Ein Event, ein großes Team!

Jugendliche und junge Erwachsene konnten auch in diesem Jahr an Weiberfastnacht wieder zwischen 11:11 Uhr und 17 Uhr mitten in der Stadt auf dem Kaiserplatz bei freiem Eintritt nach Herzenslust Karneval feiern. An diesem Tag gilt, wie in den Vorjahren, wieder in der gesamten Innenstadt – zwischen Bahnhof und Stürtzstraße – ein Glasverbot, das auf dem Kaiserplatz und im Umfeld akribisch kontrolliert wurde. Parallel dazu fand auf dem Marktplatz die offizielle Eröffnung des Straßenkarnevals statt. In der Arena Kreis Düren wurde ebenfalls beim Behördenball gefeiert. Ein Team aus Veranstaltern, Polizei, Rettungsdienst, Security und Feuerwehr sorgte auch in diesem Jahr wieder bei allen drei Veranstaltungen für die Sicherheit. Hier ein paar Impressionen: