30.06.2019 NRW-Meisterschaften Mountainbike in Einruhr

Wie auch schon im Vorjahr bei den deutschen Meisterschaften starteten wir mit sechs Kollegen auf der 40-km-Strecke. Bei annähernd 30 Grad um 10:00 Uhr vormittags fielen die 1.000 hm allerdings nicht ganz so leicht wie in 2018. Außerdem hatten wir mit einigen kleineren sowie größeren Defekten zu kämpfen und finishten durch Daniels Kettenriss leider nicht in voller Stärke. Unsere zwei schnellsten, Markus Rüttgers und Dirk Frankenberg, konnten trotz allem den dritten Platz in der Mannschaftswertung erzielen. Das Starterfeld war leider gegenüber dem Vorjahr zahlenmäßig mit rund 60 Kollegen nicht ganz so stark besetzt. Dennoch erreichte der schnellste Feuerwehrmann (BF Witten) das Ziel nur circa 01:40 Minute nach dem Gesamtsieger und sicherte sich so den vierten Platz bei insgesamt knapp 300 Teilnehmern. In den Altersklassen erzielten wir mit Achilleas Tzamtzis (erster Senioren 4) und Markus Rüttgers (dritter Senioren 2) ebenfalls zwei Plätze auf dem Podium der Landesmeisterschaft.
 

30.05.2019 Vatertag & Fahrzeugeinweihung in Lendersdorf

Beim traditionellen Vatertags-Fest der Löschgruppe Lendersdorf stand in diesem Jahr eine Besonderheit auf dem Programm. Gleich zu Beginn gab es eine Fahrzeugweihe in doppelter Ausführung. Ein MTF (Mannschaftstrans-portfahrzeug) und ein HLF (Hilfeleistungslöschfahrzeug) konnten durch Pastor Tings gesegnet werden. „Damit haben wir immer eine schützende Hand über uns“, so Löschgruppenführer Andreas May. Unter den Gästen war der erste Bürger der Stadt Düren, unser Bürgermeister Paul Larue, Bezirksausschussvorsitzender Norbert Weber, Vertreter der Politik, Kameraden aus den benachbarten Löschgruppen sowie der Wehrleiter Johannes Rothkranz und sein Stellvertreter Thomas Quast. Nach der offiziellen Einsegnung konnten sich interessierte Bürger „ihr Fahrzeug“ ansehen, was zum Schutz der Bevölkerung vorgehalten wird.  Für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt und man konnte ein schönes Vatertags-Fest bis in die Abendstunden genießen.
Vielen Dank an Lukas Dülken von der LG Lendersdorf für die Bilder. 

20.04.2019 Einsegnung HLF 20-31 Löschgruppe Birkesdorf

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen konnte die Löschgruppe Birkesdorf heute ihr HLF 20 einsegnen lassen. Damit folgt diese Löschgruppe einer alten Tradition und Sitte, dass sie mit Gottes Segen in den Einsatz gehen und alle wieder gesund und vollzählig nach Hause kommen. Nach der Begrüßung durch den Löschgruppenführer Andi Schmitz nahm Monsignore Glasmacher die Einsegnung vor. Er bedachte dabei nicht nur das Fahrzeug, sondern auch die Kameraden, die mit dem neuen Fahrzeug in den Einsatz gehen. Nach dem offiziellen Teil bestand die Möglichkeit, sich das Fahrzeug näher anzusehen und sich das ein oder andere Teil erklären zu lassen. Den würdigen Rahmen nutzte man dann ebenso, um eine Ehrung vorzunehmen. Dem Kameraden Arnold Malsbenden wurde durch den stellvertretenden Wehrleiter Thomas Quast die Ehrennadel des VdF für 50 Jahre Feuerwehr-Zugehörigkeit verliehen.

22.03.2019 Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Düren

Am Freitag, den 22.03.2019, fand in der Aula des Burgau-Gymnasiums die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Düren für das Berichtsjahr 2018 statt. Amts- und Wehrleiter Johannes Rothkranz konnte zu Beginn der Veranstaltung zahlreiche Gäste begrüßen. Der Einladung waren Wehrleiterkollegen der Nachbarkommunen, der Werkfeuerwehr Neapco, der Hilfsorganisationen, des THW, der Polizei und nicht zuletzt der örtlichen Politik gefolgt. An der Spitze unser Bürgermeister Paul Larue, unsere Dezernentin Christine Käuffer, sowie der Landtagsabgeordnete Dr. Ralf Nolten.
In einem ausführlichen Bericht stellte Johannes Rothkranz die Zahlen des Berichtsjahres dar. Auffällig war der starke Anstieg der Einsatzzahlen. Dieser ist unter anderem auf die neue Heimrauchmelderpflicht zurückzuführen, denn oft wurde der Batteriealarm nicht von einem „richtigen“ Alarm unterschieden. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl an Bränden in Gebäuden jedoch von 53 auf nur noch 36 stark gesunken. Aufgrund des heißen und trockenen Sommers ist die Zahl der „Wald, Heide, Moor“- Brände auf 38 gestiegen. In den Vorjahren betrugen die Zahlen 29 (2017) und 3 (2016)! Auch im Bereich der Technischen Hilfe konnte ein Anstieg der Einsatzzahlen verzeichnet werden. Hier machen Verkehrsunfälle, teilweise mit auslaufenden Betriebsstoffen, den Großteil aus. Ein sehr positives Fazit können wir bei der Rettung der verunfallten Personen ziehen, denn sie konnten bei allen Einsätzen gerettet werden und es musste keine Person tot geborgen werden. In Summe betrug die Anzahl der Alarmierungen im Jahr 2018 1.318, so dass wir durchschnittlich 3,5 Einsätze pro Tag hatten. Im Bereich des Rettungsdienstes sind die Zahlen im Vergleich zum 10-Jahres-Mittelwert konstant geblieben. Im Schnitt wurden 66 Rettungsdiensteinsätze pro Tag verzeichnet. Erstmalig wurden im Berichtsjahr auch die Fehlalarme mit aufgezeigt. Mit 5.505 ist dies schon eine enorm hohe Zahl.
Neben den statistischen Kennzahlen standen natürlich auch Themen wie Aus- und Fortbildung, Fahrzeugpark und Anschaffungen, Jugendfeuerwehr, Förderverein, Baumaßnahmen und Ehrungen/Beförderungen auf der Tagesordnung.
  

Weiterlesen ...